Handball

TG Rüdesheim - HSG Eschhofen/Steeden 23:34 (9:13)

Nachdem die letzten Spiele knapp gewonnen wurden, war am Samstagabend der
Tabellenführer die HSG Eschhofen / Eschhofen zu Gast in Rüdesheim. Obwohl der Gegner
bisher ungeschlagen war, wollten die Hausherren mit breiter Brust auftreten. Doch dieser
Elan konnte nicht umgesetzt werden. So musste die TGR schon früh einen 8 Tore
Rückstand hinterherlaufen. Bis zur Halbzeit konnten sich die Gastgeber bis auf 4 Tore
herankämpfen. Es war nur ein kurzes Aufbäumen, denn dann übernahmen wieder die Gäste
das Zepter und zogen davon. Einzig allein C. Heymach zwischen den Pfosten war es zu
verdanken, dass man nicht noch höher ins Hintertreffen kam. Die Gäste aus
Eschhofen/Steeden spielten sehr stark auf und die TGR-Abwehr war über weite Strecken
nicht in der Lage etwas entgegenzusetzen. Auch im Angriff machte man zu viele Fehler und
die TGR fand zu selten gute Lösungen. So stand letztlich die verdiente 23:34 Niederlage
fest. Nach einer Woche Pause treffen die TGR Herren dann zu Hause auf den Mitaufsteiger
aus Limburg.
Es spielten: Heymach(TW), Plath (1), Knauf, Neubauer (1), Zeleznik (2), Dolinsky (2), Scholz
(6), Schregel M., (4), Magnus F. (7), Nieten, Fleschner, Magnus M

13.11.2021 MSG Katzenelnb.-Klingelb./Miehlen - TGR 22:23 (10:12)

Ein glücklicher Auswärtssieg konnte am Samstagabend eingefahren werden, trotz widriger Begleiterscheinungen.

Waren fast alle Spieler pünktlich in der Halle, fehlten leider noch die Trikots, diese kamen knappe 20 min. vor Spielbeginn in der Halle an.

Glücklicherweise hatten die Gastgeber und der Schiedsrichter Verständnis und die Partie wurde 10 min. später angepfiffen.

Wie es so kommen musste war man noch nicht richtig bei der Sache. So dass man in der Deckung das eine und andere Mal

hinterherlief und einfach Tore vom Kreis kassierte. Durch die Anpassung der Deckung fand man wieder ins Spiel.

Doch im Angriff tat man sich weiterhin schwer, jedoch konnte man sich bis zur Pause eine 2 Tore Führung erarbeiten.

Diese hätte höher ausfallen müssen bei besserer Chancenverwertung. In Halbzeit 2 führte man bei Minute 59:21 mit 19:23.

Doch lies man die Zügel schleifen und Katzenelnbogen erzielte mit der Schlusssirene das 22. Tor was ihnen Glücklicherweise

nichts mehr brachte. Ende Gut Alles Gut. 2 Punkte verdient aus Rüdesheimer Sicht. Eine Super Leistung zeigte A-Jugend Torwart E. Breitling der Stammhüter C. Heymach hervorragend vertrat, 2 Siebenmeter hielt und die eine oder andere Torchance der Gastgeber entschärfte.

Am kommenden Samstag ist ein anderes Kaliber in Rüdesheim zu Gast, der ungeschlagene Tabellenführer, die HSG Eschhofen / Steeden.

Mit einer vollen Halle und der Unterstützung durch das Publikum hofft man mit einem guten Spiel dem Gegner alles abzuverlangen und den zweiten Heimsieg einzustreichen.

Tore: Plath 5, Zelenik 1, Dolinsky 1, Bachem 6, Magnus 5, Nieten 2, Fleschner 3

06.11.2021 TGR - TG Schierstein 2 21:20 (11:10)

Im ersten Heimspiel hatte man die TG Schierstein 2 zu Gast. In den ersten 10 Minuten konnte die TGR mit 5:2 in Führung gehen.

Durch die vergebenen Torchancen konnte die Führung leider nicht ausgebaut werden, so dass man die Hafenstädter wieder ins Spiel brachte.

So kam es wie kommen musste Schierstein führte plötzlich 5:7. Durch besseres Zusammenspiel Abwehr / Torwart kam man urplötzlich

doch wieder ins Spiel und zur Halbzeit führte man ein wenig glücklich mit 11:10. Nach der Halbzeit konnte man sich bis zur 45min mit 17:12 absetzen.

Danach fiel man jedoch in das alte Schema zurück, im Angriff die heraus gespielten Chancen nicht in Tore umzusetzen.

Die Hafenstädter kamen Tor um Tor heran, am Ende langte es jedoch den ersten, wenn auch knappen Heimsieg einzufahren.

Aus einer kämpferisch, geschlossenen Mannschaftsleistung ragte noch Torhüter C. Heymach heraus.

Tore: Zelenik 1, Dolinsky 4, Scholz 5, Schregel 5, Bachem 4, Magnus 1, Fleschner 1

30.10.2021 HSG Obere Aar - TGR 21:20 (10:9)

Endlich ging es nach eineinhalb Jahren Corona Zwangspause wieder mit den Handballspielen los. Am ersten Spieltag ging es für die Herren

als Aufsteiger zur HSG Oberen Aar. In den ersten 15 Minuten konnte man über ein 0:1 bis 3:6 eine Führung behaupten.

Unachtsamkeiten in der Abwehr und vergebene Torchancen brachten die HSG wieder ins Spiel. Statt den Vorsprung auszubauen ging

man mit 9:10 in die Halbzeit. Bis zur 52. Minute wechselte die Führung ständig, 5 Minuten reichten aus, dass die HSG sich

mit 2 Toren absetzte und die Führung bis zum Schluss verteidigte. Diesen Saisonauftakt hatte man sich so nicht vorgestellt.

Tore: Neubauer 1, Zelenik 3, Behrami 1, Scholz 5, Bachem 5, Magnus 2, Fleschner 3

 

twitter youtube facebook

SPONSOREN