Integrative

    Pro Mobil - Sport für Menschen, die langfristig eine Gehhilfe benötigen

    Aktuelles: Warteliste für Teilnahme, nähere Infos zur Anmeldung siehe unten

    Der „menschliche Gang“ oder anders gesagt „die Bewegung von einer Stelle zur anderen“, ist für Viele eine Selbstverständlichkeit. So stellt es für die meisten Menschen im Alltagsleben auch im Sport keine besondere Herausforderung dar.

    Doch wie verändern sich das Leben und die Freizeitmöglichkeiten, wenn man krankheits- oder unfallbedingt langfristig auf eine Gehhilfe oder eine „stützende Hand“ angewiesen ist?
    Ist Sport überhaupt möglich? Auch wenn Gleichgewicht, Koordination und Gangsicherheit eingeschränkt sind, kann man Spaß an Bewegung und Sport erleben, etwas für die Gesundheit tun, vergessene Muskeln wecken, den Stoffwechsel steigern und und und … Und das möchten wir zusammen mit Ihnen in unserem neuen Angebot erfahren!

    Teilnehmerkreis/Altersgruppe:
    Alle Personen, die langfristig eine Gehhilfe benötigen. Eine Gehhilfe, das kann ein Stock, das können Unterarmstützen, das kann ein Rollator, aber auch eine gereichte Hand oder ein Geländer sein. Die Ursachen, solch ein mobilitätssteigerndes Hilfsmittel beim Gehen einsetzen zu müssen, sind so unterschiedlich wie die Menschen. Neurologische Erkrankungen, Unfälle, orthopädische Ursachen, Schlaganfall aber auch das Alter oder eine Behinderung können eine Gehhilfe notwendig machen. Wir freuen uns auf alle Teilnehmer/innen zwischen 10 und 100 Jahren.

    Ziele:
    Schulung der Gleichgewichtsfähigkeiten, Aktivierung von Kraft und Ausdauer, Förderung und Sicherung von Bewegungsfähigkeiten sowie Erhaltung der Selbständigkeit und Gesundheit. Und zu guter Letzt natürlich Spaß und Kommunikation.

    Inhalt:
    Gezielte gymnastische Übungen zur Verbesserung der Gangsicherheit, Bewegungsspiele ohne zu laufen, Trommeln auf großen Gymnastikbällen zu moderner Musik, verschiedene Bewegungslandschaften, um Gleichgewicht und Rumpfstabilisation zu fördern und zu trainieren, Sturzprophylaxe, – die
    Palette der Möglichkeiten ist riesig und der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

    Mitzubringen sind:
    Bequeme Kleidung, Hallenschuhe und etwas zu Trinken.

    Termin und Ort:
    Jeweils Dienstags von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr in der Halle für Alle in Rüdesheim, Hugo Asbach Straße.
    Letzte Stunde 2018 am Dienstag 18.12., Start 2019 wieder ab 15.1.

    Kursleitung: Andel Glock (Trainer B GB, Motopädagogin, Profilerweiterung Inklusion)

    Wir wagen etwas Neues und wir sind überzeugt, dass Bewegung und Sport in Gemeinschaft so viel mehr Spaß macht, auch dann, wenn das einzige gemeinsame Merkmal in diesem Angebot die Gehhilfe ist.

    Anmeldung:
    Wagen auch Sie etwas Neues, unterstützen Sie unsere Idee und melden Sie sich für unseren Kurs bei Andel Glock an. 
    Bei dem Kurs handelt es sich um ein Vereinsangebot, was nur im Rahmen einer Mitgliedschaft mit vorheriger Anmeldung besucht werden kann.
    Menschen, die keine Gehhilfe benötigen, die aber gerne helfen möchten oder einen Angehörigen begleiten wollen, können sich herzlich gerne ebenfalls unter der oben genannten Adresse melden.

    twitter youtube facebook

    SPONSOREN