UNSER VEREIN

Freiwillige Helfer für 30.6.2016 gesucht (Benefizkonzert der Bundeswehr Bigband)

Wie schon bei der Premiere am 15. Juni 2013 hat sich die TGR auch diesmal bereiterklärt, die Big Band der Bundeswehr bei ihrem Auftritt zu unterstützen. Dies gilt sowohl für den Auf­ und Abbau als auch das Spendensammeln und die Bewirtung der Besucher während des Konzertes. Die freiwilligen Gaben der Gäste werden anschließend gedrittelt (siehe Beitrag), die Erlöse aus der Bewirtung der Besucher fließen komplett auf das Spendenkonto der TGR.

Ab sofort suchen wir Freiwillige, die während des Konzertes mit einem „Klingelbeutel“ (geeignete Behältnisse werden bereit­ gestellt) rundgehen und die Gäste um eine gute Gabe bitten. Und wir suchen Helfer(innen), die sich beim Getränkeausschank sowie dem Verkauf von Laugengebäck engagieren wollen. Zu­ guterletzt brauchen wir auch zehn starke (junge) Männer, die den Bundeswehrlern beim Auf­ und Abbau der Bühne zur Hand gehen.

Wer jetzt schon weiß, dass er an diesem Tag / Abend gern zum TGR­Helfer­Team gehört, darf sich ab sofort per Mail an Sportwart Wolfgang (Django) Blum wenden (blum.geisenheim@t­online.de). Er kümmert sich um den „Dienstplan“ der ehrenamtlichen Helfer und informiert sie regelmäßig über den Ablauf der Vorbereitungen.

Spektakuläre Musik-Sommerparty am Donnerstag 30. Juni 2016

Musik klingt besonders gut, wenn sie zu einem guten Zweck erklingt. So wie bei den Benefizkonzerten der Big Band der Bundeswehr. Das Orchester, das bereits weltweit gespielt hat, gastierte 2013 erstmals in Rüdesheim. Das hat den Musikern so gut gefallen, dass sie drei Jahre später wiederkommen wollen:

Am Donnerstag, 30. Juni, werden sie den Parkplatz an der Ringmauer von 20.00 bis 22.30 Uhr in eine Konzertarena verwandeln. Die Profimusiker gelten als Garanten für gute Stimmung. Sie sind bekannt dafür, dass sie ihr Publikum vom ersten Ton an begeistern. Ihr Sound gehört zum Besten, was man auf die Ohren bekommen kann. Das allein ist schon der Rede wert. Aber es kommt noch besser: Ein Drittel des Spendenerlöses fließt auf das Konto der TGR für unser Angebot „ProMobil“. Dabei kümmern wir uns seit Anfang des Jahres um Menschen aus allen Altersgruppen, die Sport treiben wollen, obwohl sie eine Gehhilfe benötigen. Zu gleichen Teilen werden das Projekt „Sorgen tragen – mit und für alte Menschen“ (Ökumenischer Hospizdienst Rheingau, Pfarrerin Jung­Henkel) sowie die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien“ (Bundeswehr­ Sozialwerk) am Spendenerlös beteiligt. Veranstalter des Benefizkonzertes ist die Stadt Rüdesheim, unterstützt von der RÜD AG. Als Schirmherr fungiert das Ehepaar Beate und Dr. Franz­ Josef Jung aus Eltville ­Erbach. Der Verteidigungsminister a.D. und seine Frau, die amtierende Vorsitzende des Bundeswehr ­Sozialwerkes, freuen sich auf einen Abend unter Rheingauer Freunden. Und natürlich auf die Musik.

Die Besucher können sich bei dem Open­ Air­ Show ­Konzert an Swing, Rock und Pop begeistern. Die Big Band spielt alles – von Glenn Miller bis Queen. Nur auf eines werden die Gäste vergeblich warten: Militärische Märsche gehören nicht zum Repertoire. Special Guest des Abends ist die in Sambia geborene Sängerin Bwalya, die schon an der Seite von Weltstars wie Shirley Bassey, Jennifer Rush und Shakira aufgetreten ist.

Der Eintritt zu dem Benefizkonzert ist frei. Die Zuhörer werden während der Aufführung um eine Spende gebeten.

Zwei Besonderheiten prägen den Auftritt der Big Band: „Wir spielen bei Wind und Wetter“, versprachen Stabshauptmann Thomas Ernst, der den Abend moderiert, und Dirigent Oberstleutnant Timor Oliver Chadik bei der Pressekonferenz Mitte Januar im Rüdesheimer Rathaus.
Das zweite Merkmal des Konzertes: Es gibt keine Bestuhlung. Weil das Gelände des Parkplatzes an der Ringmauer abfällt, haben trotzdem alle Besucher freie Sicht auf die Bühne. Und wer mittanzen will, kann das spontan tun.

Freiwillige Helfer gesucht

Wie schon bei der Premiere am 15. Juni 2013 hat sich die TGR auch diesmal bereiterklärt, die Big Band der Bundeswehr bei ihrem Auftritt zu unterstützen. Dies gilt sowohl für den Auf­ und Abbau als auch das Spendensammeln und die Bewirtung der Besucher während des Konzertes. Die freiwilligen Gaben der Gäste werden anschließend gedrittelt (siehe Beitrag), die Erlöse aus der Bewirtung der Besucher fließen komplett auf das Spendenkonto der TGR.

Ab sofort suchen wir Freiwillige, die während des Konzertes mit einem „Klingelbeutel“ (geeignete Behältnisse werden bereit­ gestellt) rundgehen und die Gäste um eine gute Gabe bitten. Und wir suchen Helfer(innen), die sich beim Getränkeausschank sowie dem Verkauf von Laugengebäck engagieren wollen. Zu­ guterletzt brauchen wir auch zehn starke (junge) Männer, die den Bundeswehrlern beim Auf­ und Abbau der Bühne zur Hand gehen.

Wer jetzt schon weiß, dass er an diesem Tag / Abend gern zum TGR­Helfer­Team gehört, darf sich ab sofort per Mail an Sportwart Wolfgang (Django) Blum wenden (blum.geisenheim@t­online.de). Er kümmert sich um den „Dienstplan“ der ehrenamtlichen Helfer und informiert sie regelmäßig über den Ablauf der Vorbereitungen.

 

 

twitter twitter twitter

SPONSOREN