HALLE FÜR ALLE

 

Die Turngemeinde Rüdesheim gehört zu den Vereinen, die frühzeitig erkannt haben, dass Städte und Landkreise allein nicht in der Lage sind, genügend Hallenzeiten für attraktive Angebote zu unterbreiten. Mit breiter öffentlicher und privater Unterstützung starteten wir deswegen 2007 ein ehrgeiziges Profjekt: die Halle für Alle. Bereits eineinhalb Jahre nach dem Beschluss der Mitgliederversammlung wurde die Sporthalle im Oktober 2008 mit einem Klavierkonzert sowie einem Festakt in Betrieb genommen.

Seitdem ist die Halle für Alle der Mittelpunkt in unserem Vereinsleben: Hier wird vor allem viel Sport getrieben, aber auch getagt, gefeiert, getanzt und gelacht. So wie es sich die Mitglieder gewünscht hatten.

Drei Jahre nach der feierlichen Eröffnung, die gleichzeitig das Ende des 1. Bauabschnittes markierte, startete der Verein erneut ein ambitioniertes Projekt: "Halle fertig 2.0". Damit sollten die organisatorischen, baulichen und vor allem finanziellen Voraussetzungen für den 2. Bauabschnitt (Innenausbau der Sanitär- und Umkleideräume) geschaffen werden.

Dieses Projekt lief im Oktober 2011 an, und bereits Ende Dezember 2012 konnte Bauchef Günter Glock melden: "Die Trockenbauarbeiten wurden nahezu fertig gestellt, die Rohinstallation für die Sanitärarbeiten sind abgeschlossen, die Fußbodenheizung ist verlegt und der Estrich wird gerade eingebaut. Mit Beginn des neuen Jahres 2013 muss die Fußbodenheizung hochgefahren werden, bis der Estrich durchgetrocknet ist, bevor die Bodenbeläge verlegt, die Wände gefliest und die Sanitärobjekte eingebaut werden können."

Während am Bau nun vorübergehend Ruhe eingekehrt ist, laufen die organisatorischen Bemühungen ungebremst weiter. Zuvorderst müssen für die Finanzierung der Maßnahmen des 2. Bauabschnittes weitere Gelder beschafft werden. Das Projektteam tagt mindestens monatlich und lotet ständig weitere Spenden- und Sponsorentöpfe aus.

Die Attraktivität der Halle für Alle ist nach den Baumaßnahmen deutlich gewachsen. Sie gehört mit ihrer Ausstattung zu den modernsten Sportstätten im Kreisgebiet. Darauf können alle TGR-Mitglieder stolz sein. Vor allem aber freuen wir uns, dass unsere vereinseigene Halle dabei mithilf, ein ehrgeiziges Ziel zu verwirklichen: Dass alle Vereinsmitglieder bei uns mindestens ein (meist sogar mehrere) Angebot(e) finden, für das es sich lohnt, Mitglied der TGR zu werden, zu sein und zu bleiben.

twitter twitter twitter

SPONSOREN